Wir sind  eine Elterninitiative und unterscheiden uns damit von anderen Kindergärten. Was bedeutet das konkret?

Mitgliedschaft in einem Verein

Mit Aufnahme des ersten Kindes in den Kindergarten treten alle Eltern dem gemeinnützigen Verein „Kindergarten 84 der Elterninitiative Anrath e.V.“ bei.

Laut Satzung ist „Zweck des Vereins […] die umfassende individuelle Förderung der kindlichen Persönlichkeit durch den Betrieb eines Kindergartens. Die Förderung soll im Rahmen einer emanzipatorischen, demokratischen und christlichen Erziehung erfolgen. Dieses Ziel soll in Zusammenarbeit von Eltern und Erzieher/innen erreicht werden.“

Die Mitglieder des Vereins zahlen einen monatlichen Mitgliederbeitrag von 32€ pro Kind (60€ für zwei Geschwisterkinder).

Elternarbeit

Als Elterninitiative sind wir auf die tatkräftige Mithilfe der Eltern angewiesen. Die Eltern stellen ihre Arbeitskraft zur Verfügung und wirken auch gestaltend mit. Dafür gibt es zwei Gremien: Den Vorstand und den Elternrat. Die Aufgabe des Vorstandes ist es, die betriebliche Organisation des Kindergartens zu gewährleisten. Besonders wichtig ist uns dabei die professionelle und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Team (Erzieherinnen) – unseren pädagogischen Experten.

Die Familien übernehmen, neben der Vorstandsarbeit (4 – 5 Mitglieder, die bei der Mitgliederversammlung gewählt werden), Tätigkeiten, die rund um den Kindergartenbetrieb anfallen. Das können handwerkliche Tätigkeiten, Gartenarbeit, Einkäufe, Pflege der Homepage, Vorbereitung und Mithilfe bei Festen etc. sein. Dafür hat jede Familie ein Arbeitszeitkonto. Über den Umfang der zu leistenden Arbeit entscheidet die Mitgliederversammlung.

  •   Zurzeit sind es 10 Arbeitsstunden im Jahr.

Zusätzlich bringen die Eltern immer montags die Frühstückszutaten mit, damit unsere Kinder an einem frisch gedeckten Tisch gemeinsam frühstücken können.

KIGA – Gemeinschaft

Ein weiterer wichtiger Bestandteil unserer Elterninitiative ist die familiäre Atmosphäre, die durch das gemeinschaftliche Arbeiten einerseits und durch geselliges Beisammensein andrerseits, entsteht. Damit die Familien dies immer wieder erleben können, haben wir zwei feste Aktionen im Jahr:

  • Der gemeinsame Gartentag im Frühjahr, bei dem wir alle nötigen Arbeiten im und rund um den Garten erledigen.
  • Unsere KIGA-Fahrt, bei der die Familien für ein Wochenende zusammen verreisen, beispielsweise in eine Jugendherberge oder auf einen Bauernhof.